Herzlich willkommen

Seit 1999 bin ich als Heilpraktikerin in Berlin Neukölln tätig und begleite Erwachsene, Jugendliche und Kinder durch Klassische Homöopathie, Behandlungen des Nährsystems, Aura- und Chakrenarbeit, reflektierende Gespräche und Beratung.


Auf den folgenden Seiten habe ich für Sie Informationen zusammengestellt, die Ihnen Einblick in meine Arbeitsweise geben. Für weitergehende Fragen und persönlichen Kontakt stehe ich gerne zur Verfügung.


Sanfte Heilung für Körper, Seele und Geist


Kommentare: 10
  • #10

    Heike (Montag, 24 September 2018 20:05)

    Seit vielen Jahren gehe ich regelmäßig zur Frau Brand. Mein Alltag ist ziemlich herausfordernd und die Gespräche und auch die energetischen Behandlungen helfen mir sehr, damit klar zu kommen. Ich kann Dinge loswerden, mich entspannen und in der Ruhe, die in mir einkehrt, endlich mal wieder spüren, was eigentlich wichtig ist in meinem Leben. Diese Zeiten möchte ich nicht missen. Mein Leben hat sich dadurch sehr verändert. Ich arbeite immer noch viel, habe aber ein anderes Potenzial dafür zur Verfügung.
    Heike

  • #9

    Familie Kiesling (Donnerstag, 11 Januar 2018 11:25)

    Wir sind nun schon seit vielen Jahren bei Katharina in "Behandlung". Zuerst ging es nur um meine Frau. Im Laufe der Zeit fasste aber auch ich Vertrauen. Seit unser Sohn auf der Welt ist, klopft nun die komplette Familie immer mal wieder an Katharinas Pforten. Natürlich steht die Entwicklung unseres Sohnes mittlerweile im Vordergrund. Mit Katharina haben wir jemanden an unserer Seite, der uns stets liebevoll, einfühlsam und kompetent zur Seite steht. Erst neulich zeigte sich wieder wie wichtig und wertvoll Katharinas Arbeit für uns ist. Unser Sohn bekam über Nacht einen schlimmen Hautausschlag, der unseren Kinderarzt die Hände vors Gesicht schlagen ließ. Auch im Krankenhaus und beim Hautarzt wusste man sich nicht zu helfen. Der Standard-Deckel "Cortison-Creme" passte natürlich nur kurzfristig. Linderung: ja. Heilung: nein. Katharina nahm sich wie immer sehr viel Zeit für uns und versuchte tiefer zu graben - mit Erfolg. Ihr homöopathisches Mittel schlug sofort an. Statt einer 6-8-wöchigen Leidenszeit (Voraussage der Ärzte), konnte unser Sohn bereits wenige Tage nach der Erstbehandlung wieder in die Schule gehen. Wir sind unheimlich dankbar, dass wir Katharina an unserer Seite haben, die uns schon seit so vielen Jahren immer wieder ein Licht präsentiert, wenn andere nur im Dunkeln tapsen.

  • #8

    F. Schildhorn (Samstag, 02 Dezember 2017 20:11)

    Vor einigen Jahren fanden wir den Weg zu Frau Brand, nachdem mein Mann mit Mitte 60 plötzlich an einer Gesichtslähmung litt. Der Arzt vermutete einen Schlaganfall, aber wir waren uns schnell sicher, dass es die Folge einer Borellioseinfektion sein muss. Viele Behandlungen mit Antibiotika, Infusionen, Akupunktur, Physiotherapie brachten leichte Verbesserungen. Mit dem linken Auge konnte er nur noch sehr schlecht sehen, es ließ sich nicht mehr richtig schließen, war ständig ausgetrocknet und schmerzte höllisch. Die Mundmuskeln waren eingeschränkt, so dass Essen und Trinken sehr erschwert waren. Die Lebensqualität war massiv eingeschränkt und mein Mann sehr verzweifelt. Unser Leben drehte sich plötzlich nur noch um die Erkrankung, mein Mann war ständig müde und deprimiert. Mit Frau Brand haben wir jemand gefunden, die sich Zeit genommen hat, sich alles anzuhören, was uns das Leben schwer machte. Schon nach einem ersten homöopathischen Mittel fiel uns nach einigen Tagen auf, dass das Augenlid und der Mund deutlich weniger herunterhingen. Zu unserem großen Erstaunen verschwand auch ein Hautekzem, was mein Mann schon seit vielen Jahren hatte. Es gab Schwankungen in der Stimmung und den Beschwerden und mein Mann war oft ungeduldig, weil er wieder loslegen wollte wie früher. Es wurde stetig besser, wenn mein Mann sich zu viel vorgenommen hat, gab es Einbußen.
    Nach drei Monaten war die Gesichtslähmung fast nicht mehr zu sehen, der Einsatz der Muskeln nur noch leicht eingeschränkt. Das erfreulichste aber war, dass die Lebensgeister wieder zurückgekehrt sind. Auf einem Fest tanzen wir ausgelassen über Stunden, mein Mann konnte gar nicht genug davon kriegen, als ich längst nicht mehr konnte. Er schafft jetzt wieder im Garten wie früher. Da sind wir gottseidank noch einmal mit einem Schrecken davon gekommen.
    F. Schildhorn

  • #7

    Rosa (Dienstag, 07 November 2017 14:44)

    Ich bin froh darüber in Katharina Brand eine vertrauenswürdige und sehr einfühlsame Begleitung zusätzlich zu meiner psychoanalytischen Therapie gefunden zu haben. Für mich sind die Gespräche mit Katharina und die Anwendung des Nährsystems eine segensreiche Ergänzung zu dieser Therapie, weil sie mir damit, auch in den Phasen seelischer Schwerstarbeit, die Kraft gibt den Weg getrost weiter gehen zu können. Danke Katharina.

  • #6

    Eva (Donnerstag, 26 Oktober 2017 14:16)

    Ich bin sehr dankbar Katharina als meine Homöopathin gefunden zu haben. Mit ihrer vertrauensvollen, einfühlsamen und kompetenten Art fiel es mir leicht, mich ihr zu öffnen. Sie nahm sich Zeit im Gespräch und auch bei der Wahl des Globulis. Ihre Behandlung wirkte sehr heilend und ich spüre nach wie vor, wie sich seitdem alles ins Positive verändert. Vielen vielen Dank!

    Ich kann Katharina als behandelnde Homöopathien uneingeschränkt empfehlen.

  • #5

    Elena M. (Mittwoch, 25 Oktober 2017 20:08)

    Die Homöopathie hat mir in der schwierigsten Zeit meines Lebens geholfen. Als mein Sohn drei Monate alt war, hat uns mein Freund verlassen. Ich war völlig im Schock und musste doch für das Baby sorgen. Dann bekam der Kleine Probleme mit der Verdauung. Über Tage hatte er keinen Stuhlgang und quälte sich damit ab. Er hatte vorher schönen, weichen Muttermilchstuhl gehabt und alles war problemlos und jetzt kamen nach Tagen der Quälerei steinharte kleine Ziegenköttel zum Vorschein. Es gab keine Nachtruhe und auch tagsüber weinte er und ich musste ihn rumtragen. Das ging über Wochen, ich probierte alles Mögliche aus, was kurzzeitig half, aber die Verstopfung kam immer wieder. Eine Freundin schickte mich zu Katharina. Das war meine Rettung, ich konnte nicht mehr. Ich verstand den Zusammenhang zwischen der Trennung und dem damit verbundenen Schockzustand, in dem ich mich befand und der Reaktion meines Babys, mit dem ich ständig zusammen bin und ganz eng verbunden über das Stillen. Wir bekamen beide das gleiche Mittel, da wir im selben Dilemma steckten und damit verschwand der Spuk. Die Verdauung normalisiert sich wieder und unser Leben wurde leichter. Das war für mich eine eindrückliche Erfahrung. Vielen Dank für die umfassende Begleitung für uns Beide!!! Ich hätte nicht gedacht, dass diese kleinen Kügelchen so eine Wirkung haben könnten.
    Elena

  • #4

    Alexander Hess (Mittwoch, 18 Oktober 2017 20:20)


    Ich bin oft ausgebrannt im wahrsten Sinne des Wortes. Die Arbeiten über die Aura und Chakren sind für mich eine gute Möglichkeit, wieder aufzutanken. Ich fühle mich danach freier, leichter und hab wieder mehr Energie zur Verfügung. Da muss ich mal gar nichts tun und für mich wird gesorgt, das genieße ich besonders
    Alexander

  • #3

    Frau M. (Samstag, 14 Oktober 2017 09:15)

    Mein Sohn hatte ständig Ohrenentzündung. Mit 4 Jahren hatte er 8x Anitbiotikagaben hinter sich. Die homöopathische Behandlung mußten wir zwar selber zahlen, aber es hat sich gelohnt. Mit der
    Behandlung kamen die Beschwerden seltener und waren nicht mehr so heftig. Frau Brand betreute uns und mit den Globuli konnten wir auf andere Medikamente verzichten. Seitdem hat er kaum noch in der
    Kita gefehlt.
    Frau M.

  • #2

    Barbara K. (Donnerstag, 12 Oktober 2017 11:53)

    Wer den Weg zu Katharina gefunden hat, kann sich wahrlich glücklich schätzen.
    Katharina ist seit vielen Jahren nicht nur meine Homöopathin. Globuli verordnen können schließlich viele Heilpraktiker.
    Es ist Katharinas liebevolles Wesen, welches jede Sitzung bei ihr zu einer heilsamen Erfahrung macht.
    Katharina hat mich nach einem Unfall im Krankenhaus besucht, was genauso wohltuend gewesen ist, wie all die Begegnungen in ihrer Praxis. Für mich war sie stets meine Heilpraktikerin, meine Homöopathin, meine Therapeutin, meine „Seel-Sorgerin“ und auch ein wenig meine Freundin.
    Das liegt daran, dass sich Katharina tief in ihr Gegenüber einfühlen kann. Ihr umfangreicher – auch spiritueller – Wissensschatz über die Natur der menschlichen Seele macht ihr das möglich.
    Sie betreut inzwischen meine Kinder und Kindeskinder.
    Diese rufen sie durchaus auch am Wochenende an, wenn sie sich in Not fühlen. Denn sie wissen, dass nach einem Gespräch mit Katharina die Lage überhaupt nicht mehr beängstigend ist. In der Regel tritt dann auch wenige Stunden später die Heilung ein.
    Fünf Sterne – mindestens.

    Danke, Barbara K. aus Berlin

  • #1

    Tina S. (Mittwoch, 11 Oktober 2017 16:13)

    In der Zeit als meine Mutter ihre Krebsdiagnose bekam, war ich sehr belastet. Die Nährsystembehandlungen haben mir viel Kraft gegeben. Ich kann gar nicht mit Worten beschreiben, was da in mir passiert ist. Ich habe wie eine Erweiterung erlebt, in der ich auch diese schwere Zeit gut nehmen konnte. Danke, Katharina, dass du mir das ermöglicht hast.
    Tina S.

Illustration – Papaver somniferum – Köhler's Medizinalplanzen